Schulen in der Corona-Krise: Unterrichten und lernen im Ausnahmezustand!

Die Kultusminister der Länder sind sich einig: Wegen der Corona-Pandemie wird es bis zu den Sommerferien keinen regulären Schulunterricht geben. Aktuell ist eine Mischung aus tage- oder wochenweisem Präsenzunterricht und dem Lernen zu Hause geplant.

Damit wird der Ruf nach einer Grund-Digitalisierung der Schulen auf der einen und nach einer Grundausstattung für Schülerinnen/Schüler auf der anderen Seite immer lauter.

DigitalPakt Schule

Für Schulen wurden mit dem Digitalpakt bereits vor einem Jahr ~ 5,5 Mrd. € bereitgestellt, doch bis vor 6 Wochen hatten nach Angaben des Digitalverbandes Bitkom lediglich 12 Bundesländer einen Bruchteil davon abgerufen.

 „In der aktuellen Corona-Krise wird deutlich, wie wichtig ein gut funktionierendes digitales Konzept ist, um den Schulbetrieb aufrechtzuerhalten“ weiß Manfred Schwarz, Geschäftsführer bei SCHWARZ Computer Systeme GmbH. „Wir unterstützen bereits seit vielen Jahren Schulen und Träger bei der Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger Digitalisierungskonzepte, auch schon vor Zeiten des DigitalPakts“ erklärt Manfred Schwarz.

Schulalltag im Ausnahmezustand

Seit vielen Wochen findet Schule nach dem Prinzip des Homeschoolings zu Hause statt, doch auch hier sind die technischen Voraussetzungen nicht immer ideal. Nicht alle Kinder haben einen Zugang zum digitalen Klassenzimmer, manchen fehlt schlichtweg die Technik! Technische Geräte wie Tablet, Laptop, Computer oder Drucker und auch Internetverträge sind in vielen Familien nicht auf gleichzeitige Nutzung bzw. ein ausreichend großes Datenvolumen ausgelegt.

„Seit zwei Jahren statten wir Schulen auf ihrem Weg zur Digitalen Schule mit unterschiedlichsten Lösungen aus, so auch dem Classroom Out of the Box, dem rollenden Klassenzimmer“ erklärt Stefan Schwarz, Leiter der Distributionsabteilung bei SCHWARZ Computer Systeme. Die Trolley-Koffer sind bestückt mit 16 Schüler- und Lehrertablets. „Aktuell verleihen wir die Geräte an Schüler, die sonst gar nicht am Homeschooling teilnehmen könnten, aber ideal ist das natürlich nicht“ erklärt ein Schulleiter einer Neumarkter Schule.

Bund fördert Computer für Schüler mit 150 Euro

Für die Umsetzung der geplanten Blended Learning Variante, bei der der analoge Präsenzunterricht in der Schule und digitales Lernen zu Hause vermischt praktiziert werden, benötigt jeder Schüler Zugang zu einem geeigneten Gerät.

Dafür will der Bund insgesamt 500 Mio. € Soforthilfe bereitstellen und den Kauf eines Tablets, Laptops oder Computers mit € 150 bezuschussen.

Dabei stellt sich immer auch die Frage nach der Organisation, denn alleine mit dem Kauf eines Gerätes ist es ja nicht getan“ gibt Stefan Schwarz zu bedenken. Man müsse sich mit dem Gerät auseinandersetzen und vertraut machen, die Programme zum Laufen bringen und diese auch kennen bzw. beherrschen lernen.

Die Krise als Chance für die Digitalisierung an Schulen nutzen

Handlungsbedarf besteht demnach auf beiden Seiten, sowohl in den Schulen, als auch bei den Schülern. Wer heute vorausschauend plant, kann zukünftig deutlich mehr von Synergieeffekten profitieren. In vielen Schulen soll absehbar Bring Your Own Device (BYOD) durchgesetzt werden. Dann muss jeder Schüler ein eigenes Gerät mit in die Schule bringen, um dort digital zu arbeiten. „Optimal wäre gerade jetzt, wenn in den Schulen die ‚Fäden der Neuanschaffungen‘ zusammenlaufen und sichergestellt ist, dass die neuen Geräte den schulischen Anforderungen entsprechen bzw.  optimal kompatibel sind. Außerdem kann eine Schule, die auf einen Schlag mehrere Geräte bestellt, einen günstigeren Stückpreis erzielen, als Eltern, die nur ein Gerät kaufen“ erklärt Stefan Schwarz.

Als Systemhaus beraten wir Schulen, Träger und selbstverständlich auch Familien bei der richtigen Wahl eines Tablets, Laptops oder Computers. Sowohl bei Sammelbestellungen als auch bei Einzelgeräten fragen wir immer den besten Preis direkt beim Hersteller für Sie an.

Als PC-Spezialist mit Ladengeschäft in Neumarkt bieten wir darüber hinaus unseren Service immer persönlich und zum Festpreis an. Ganz egal, wo Sie Ihr Gerät gekauft haben, von welchem Hersteller es ist oder welche Anforderungen Sie haben: Wir reparieren, warten und rüsten auf! Darüber hinaus kümmern wir uns um die Installation von Betriebssystemen, Virenschutz und die Sicherung Ihrer Daten.

IT auf ganzer Linie – und alles aus einer Hand

Die Coronakrise hat zu einem echten Schub in Sachen Digitalisierung an Schulen geführt. Dennoch bleibt viel zu tun, damit die ‚volle Kraft voraus‘ nicht wieder verpufft und alle Schüler gleichermaßen profitieren! Fragen Sie uns – wir begleiten Sie auf dem Weg der Digitalisierung und bieten Ihnen sowie Ihrer Schulfamilie maßgeschneiderte Lösungen! Kontaktieren Sie uns  einfach über das Kontaktformular weiter unten auf der  Seite  oder hier.

Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies, um die Anzahl der Besucher dieser Seite zu messen. Dazu wird außerdem Ihre IP-Adresse an analytics.google.com gesendet.

Weitere Details finden Sie auf unserer Datenschutzseite. Außerdem können Sie dort Ihre Einstellungen jederzeit ändern.

Ich stimme zu
  • Statistik