Bring your own device

Hybrides Arbeiten mit BYOD

Keine Sorge: Sie sind nicht allein, wenn Sie sich gerade fragen, von was genau wir hier sprechen. Hybrides Arbeiten bezeichnet ein flexibles Arbeitsmodell, das seit der Corona-Krise verstärkt Einzug in die Arbeitswelt von heute gehalten hat: die Kombination aus der Arbeit im Büro und der mobilen Arbeit, heutzutage häufig dem Home Office.

Was in diesem Zusammenhang ebenfalls häufig Anwendung findet, ist »Bring your own device«, kurz BYOD. Mit BYOD nutzen Mitarbeiter nicht nur die Technik, die der Arbeitgeber zur Verfügung stellt, sondern auch eigene Hardware, zum Beispiel Laptop, Tablet oder Smartphone. Und das ist in Anbetracht der aktuellen Lieferengpässe vieler Hardware-Lieferanten auch nötig, um die Hardware-Voraussetzungen für die tägliche Arbeit überhaupt sicherzustellen.

BYOD: nicht ohne Stolperfallen

Leider ist BYOD mit Vorsicht zu genießen. Und möglicherweise können Sie sich den Grund dafür schon denken: Die IT-Sicherheit lässt zu wünschen übrig, denn private Geräte entsprechen nicht den strengen Sicherheitsvorgaben einer Organisation. Laut Umfrage des Digitalverbands Bitkom nutzen lediglich 43 Prozent der Smartphone-Nutzer einen Virenschutz und nur 13 Prozent einen Passwort-Safe zur zentralen Verwaltung von Passwörtern. Diese Zahlen zeigen: Private Endgeräte rollen Cyber-Kriminellen den roten Teppich in Ihre Unternehmens-IT aus. Dieser Fakten zum Trotz können viele Unternehmen aber nicht auf BYOD verzichten. Was also tun?

Zero Trust ist oberstes Gebot

Sofern Sie auf die privaten Geräte Ihrer Mitarbeiter angewiesen sind, sollte Ihr Mantra ab jetzt »Zero Trust« lauten. Damit möchten wir Ihnen nicht raten, Ihre Mitarbeiter allesamt unter Generalverdacht zu stellen. Dennoch ist es wichtig, Ihre Unternehmens-IT so unangreifbar wie möglich zu machen. Lassen Sie uns zum Beispiel Ihre IT auf Herz und Nieren testen! So können wir Schwachstellen identifizieren und sehen, ob Hacker schon einen Weg in Ihr Netzwerk gefunden haben.

Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch dabei, Ihre IT so sicher wie möglich aufzustellen, um die Gefahren von BYOD weitestgehend zu umgehen – auch dafür haben wir zum Beispiel mit einem Mobile-Device-Management-System eine gute Grundlage. Kontaktieren Sie uns!

Jetzt direkt Kontakt aufnehmen

Einwilligung

Wir verwenden Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unsere Dienstleistungen zu optimieren und unseren Service zu verbessern. Um diese Dienste verwenden zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hierzu in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu
  • Statistik
  • Barrierefreiheit
  • Kataloge auf Yumpu.com
  • SOPHOS-Webinar
  • YouTube