Zwei-Faktor Authentisierung mit Security Keys

Seit Mitte Januar 2021 besteht für Unternehmen die Pflicht zur Zwei-Faktor-Authentifizierung im Zahlungsverkehr. Doch sollten Unternehmen nicht nur dort, sondern unbedingt auch generell bei mobilen Geräten die Zwei-Faktor-Authentisierung einsetzen!

Was bedeutet Authentifizierung?

Authentifizierung beschreibt ein Sicherheitsprozedere, in dem für eine bestimmte Aktion oder Transaktion die Identität der beteiligten Parteien über bestimmte Kriterien festgestellt wird. Während früher die Ein-Faktor-Authentisierung gang und gäbe war, reicht die Kombination aus Benutzername und Passwort oder Pin-Code heute schon lange nicht mehr aus. Dann kommt die Zwei-, Drei- oder Multifaktor-Authentifizierung (MFA) ins Spiel.

Schützen Sie Ihre digitale Welt mit der Zwei-Faktor Authentisierung (2FA)! 

Doppelt hält besser! Was für viele Lebenslagen gilt, trifft auch für den Identitätsschutz in der digitalen Welt zu: Als Unternehmen müssen Sie die mobilen Geräte Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schützen!

"Viele Unternehmen sind bereits zur Zwei- oder Drei-Faktor-Authentisierung übergegangen" weiß Wilhelm Fritz, Leiter Vertrieb bei SCHWARZ Computer Systeme, und erklärt: "Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, um sich anzumelden oder einen Anmeldevorgang zu bestätigen. Der Nutzer kann etwas eingeben, was er weiß, zum Beispiel ein Passwort oder einen Pin. Oder er beweist, dass er etwas Bestimmtes besitzt, wie beispielsweise Smartcard, Mobiltelefon, Token etc.. Außerdem kann er ein biometrisches Merkmal verwenden, wie sein Gesicht, seine Iris (Iris Scan) oder seinen Fingerabdruck". 

Die 2FA macht Login-Prozesse sicherer

Die alleinige Eingabe eines Passworts ist heute nicht mehr sicher genug. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Passwörter leicht in falsche Hände geraten können, sei es durch Vishing oder Hacks beim Nutzer selbst oder einem Diensteanbieter. "Dass viele Menschen bei verschiedenen Diensten dasselbe Passwort verwenden, macht es Cyber-Kriminellen besonders leicht und sorgt dafür, dass sich ein Schaden wie ein Lauffeuer verbreiten kann - schlimmstenfalls vom privaten Bereich eines Mitarbeiters in den Unternehmensbereich hinein" beschreibt Wilhelm Fritz die Situation.

Bei der Nutzung eines zusätzlichen Faktors wird die Sicherheit stark erhöht! Faktoren verschiedener Kategorien (Wissen, Besitz, Biometrie) verstärken sich dabei gegenseitig. "Ein Angriff müsste dann auf mehreren Wegen gleichzeitig erfolgen, was den Aufwand für Angreifer erhöht. Wir empfehlen daher beim mobilen Zugriff auf Unternehmensanwendungen grundsätzlich den Einsatz einer sicheren Mehrfaktor-Authentisierung. Wenn dann die Daten eines einzelnen Nutzers kompromittiert werden, betrifft das in der Regel nicht mehr die Sicherheit des ganzen Unternehmens" so Wilhelm Fritz. In Anbetracht der ansteigenden Passwort-Exploits lohnt es sich für Unternehmen, Tools für die Multifaktor-Authentifizierung einzusetzen.

Zwei-Faktor-Authentifizierung bei Cloud- und SaaS-Lösungen

Gerade in Zeiten des mobilen Arbeitens, in denen Cloud-Computing und Software as a Service (SaaS) Bereitstellungsmodelle zur Normalität gehören, und Arbeitnehmer zu jeder Zeit von jedem Ort auf Office- und Produktivitätstools zugreifen, gewinnt die Multifaktor-Authentifizierung an Bedeutung, um Unternehmen vor Fremdzugriff, Datenmissbrauch oder Datendiebstahl zu schützen. Insofern verwundert es nicht, dass die Zwei-Faktor-Authentifizierungsmethode sich bei vielen SaaS-Anbietern bereits etabliert hat. 

So setzen Sie die 2FA, 3FA oder MFA um

  1. Entscheiden Sie sich für die 2-, 3- oder Multi-Faktor-Authentifizierung.
  2. Lassen Sie sich von uns beraten, welches Identitäts-Management-Tool die beste Lösung für Ihre Anforderungen ist.
  3. Integrieren Sie die mehrschichtige Authentifizierung in Ihre Anwendungen und Dienste  - bzw. übergeben Sie uns die Integration.
  4. Legen Sie die Umsetzung in Ihren Richtlinien fest.
  5. Profitieren Sie von Multi-Faktor-Authentifizierung als Teil des Rückgrats Ihrer IT-Sicherheit im Unternehmen.

Kontaktieren Sie uns 

Oft werden wir nach 'der besten' oder 'der günstigsten' Lösung gefragt. Das lässt sich so pauschal nicht beantworten, denn es gibt - abhängig von unterschiedlichen Komponenten und Integrationsschichten - einige gute Tools mit unterschiedlichen Preis-, Nutzungs- und Supportmodellen. Auch die Usability spielt eine sehr wichtige Rolle. Gerne beraten wir Sie individuell und stellen Ihnen die Multifaktor-Authentifizierungslösungen vor, die uns überzeugen konnten. Kontaktieren Sie uns, entweder telefonisch (09181 - 4855 0) oder über unser Kontaktformular. 

Jetzt Kontakt aufnehmen 

Einwilligung

Wir verwenden Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unsere Dienstleistungen zu optimieren und unseren Service zu verbessern. Um diese Dienste verwenden zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hierzu in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu
  • Statistik
  • Barrierefreiheit
  • Kataloge auf Yumpu.com
  • SOPHOS-Webinar
  • YouTube