Hardware und Software - perfekt aufeinander abgestimmt

Vielleicht haben Sie es selbst erlebt: Mit Beginn der Corona-Pandemie haben viele Unternehmen von heute auf morgen ihre Mitarbeiter ins Home-Office geschickt. Dafür wurden Laptops gekauft, verschiedene Software angeschafft und provisorische Maßnahmen ergriffen, damit die Mitarbeiter auch per Fernzugriff auf das Firmennetzwerk zugreifen können. Aber haben Sie dabei auch überprüft, ob die IT-Infrastruktur an Ihrem Firmenstandort dafür optimal ausgerüstet ist?

Ihre Antwort lautet nein? Dann empfehlen wir Ihnen ein echtes Dreamteam: die neueste Intel®-Hardware und die aktuelle Microsoft-Software Windows Server 2019. Die Software ist genau dafür konzipiert, alle Rechen-, Speicher-, Netzwerk- und Sicherheitsvorteile der neuesten Intel®- Server-Hardware auszuschöpfen. Angetrieben von Intel®-Xeon®-Prozessoren der 3. Generation unterstützt Sie Windows Server 2019 dabei, die Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens auszubauen und Ihre IT-Infrastruktur auf die Cloud auszuweiten.

Dreamteam: Windows Server 2019 und Intel®-Xeon®-Prozessoren

Durch den Einsatz von Windows Server 2019 und leistungsstarker Intel®-Technologie schaffen Sie nicht nur das Fundament, um die gestiegenen Anforderungen der Modernisierung der IT-Infrastruktur zu erfüllen. Sie machen es sich auch zunutze, dass Microsoft alle Cloud-Produkte, Server und Services von Grund auf neu konzipiert hat. Das Ziel: Unternehmen eine bessere Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften und Richtlinien ermöglichen – einschließlich DSGVO. Windows Server 2019 enthält aus diesem Grund viele verbesserte Funktionen, die Ihrem Unternehmen kontinuierlich Schutz bieten.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Mehr Leistung: Windows Server 2019 auf der Basis von Intel®-Xeon®-Prozessoren der 3. Generation bietet im Vergleich zu älteren Servern eine erhebliche Leistungssteigerung, wodurch Ihr Unternehmen weniger Server mit derselben Leistung nutzen und dadurch die Betriebskosten senken kann.
  • Mehr Sicherheit: Verbesserte Sicherheitsfunktionen sorgen dafür, dass Bedrohungen besser erkannt und Schutzmechanismen direkt eingeleitet werden. Dazu zählen die virtuelle Netzwerkverschlüsselung, der Offline-Modus für Shielded VMs und die erweiterte Windows Defender Advanced Threat Protection (ATP).
  • Mehr Mobilität: Holen Sie noch mehr aus Ihrem Rechenzentrum heraus, indem Sie es beispielsweise um Cloud-Dienste erweitern.

Schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe

Bereits im Januar 2020 hatte Microsoft das Ende des Supports für Windows Server 2008 und 2008 R2 eingeläutet, sodass seit Monaten keine Sicherheitslücken mehr durch Updates geschlossen werden. Falls Sie also noch mit einer dieser veralteten Lösungen arbeiten, ist der Zeitpunkt zu wechseln jetzt umso besser. Rüsten Sie mit Windows Server 2019 und Intel®-Hardware nicht nur Ihre IT-Infrastruktur auf, sondern sichern Sie sich damit gleichzeitig eine bessere Kontrolle und Sicherheit für Ihre Geschäftsanwendungen und Daten!

Sprechen Sie uns an - gerne überprüfen wir für Sie, ob Ihre IT-Infrastruktur optimal ausgerüstet ist und stellen Ihnen dieses (oder ein anderes) Dreamteam vor, das Ihre Anforderungen am besten erfüllt. Ihr direkter Ansprechpartner ist Wilhelm Fritz.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Einwilligung

Wir verwenden Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unsere Dienstleistungen zu optimieren und unseren Service zu verbessern. Um diese Dienste verwenden zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hierzu in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu
  • Statistik
  • Kataloge auf Yumpu.com
  • SOPHOS-Webinar
  • YouTube