schwarznews2

SCHWARZ
Computer Systeme GmbH

Altenhofweg 2a | 92318 Neumarkt

info@schwarz.de
09181 4855 0

Support-Hotline
24 h / 7 Tage die Woche

Gezielte Cyberangriffe abwehren mit der Sophos Sandbox

Viren, Trojaner und Malware sind schlau – doch Sophos Sandstorm ist schlauer

Cyberkriminelle unternehmen enorme Anstrengungen, um Ihre Computersysteme anzugreifen. Sind Sie sich sicher, dass Ihre Vorsichtsmaßnahmen ausreichen, um diese Angriffe abzuwehren? Oder denken Sie, Ihr Unternehmen sei zu klein, nicht attraktiv genug und einen Angriff nicht wert? Weit gefehlt, denn mittlerweile werden Unternehmen jeglicher Größe direkt angegriffen. Oder sie werden indirekt als Zwischenstufe für den Zugriff auf die Systeme und Daten größerer Unternehmen genutzt.

Ihr oberstes Ziel ist muss es demnach sein, kontinuierlich den Sicherheitsstatus Ihres Unternehmens zu verbessern. Die Stärkung des Sicherheitsbewusstseins in den eigenen Reihen ist ein Anfang - die Verstärkung und Optimierung Ihrer Abwehrmaßnahmen jedoch der absolut notwendige zweite Schritt.

Steht Ihre IT-Abteilung auch vor der Herausforderung, Ihr Unternehmen mit möglichst ressourcenschonenden, wartungsarmen, preiswerten herkömmlichen Gateway- und Endpointlösungen   vor destruktiven Cyberangriffen maximal zu schützen?

Klingt nach einer akzeptablen Virenschutzlösung für bekannte Malware, jedoch nicht nach einer effektiven Strategie für eine erfolgreiche Bedrohungsabwehr von APTs (Advanced Persistent Threats) und Zero-Day-Malware.

Bei einem APT geht es dem Angreifer darum, den Zugriff auf Ihr Netzwerk zu erhalten und über einen möglichst langen Zeitraum unentdeckt zu bleiben, um herkömmliche Sicherheitsbarrieren zu überwinden und kontinuierlich Ihre sensiblen Daten zu stehlen. Von Zero-Day-Malware spricht man, wenn ein Hacker die Sicherheitslücken genau an dem Tag (dem ‚Day Zero‘) nutzt, an dem sie neu entdeckt wurden.

Immer mehr Bedrohungen agieren im Verborgenen

IT-Sicherheitsexperten sprechen von einem neuen Bedrohungszeitalter, das neue Sicherheitstechnologien wie Sandboxing erforderlich macht.

Doch wie funktioniert die Sophos Sandbox?

Bedrohungen, die über Ihre herkömmlichen Sicherheitsverfahren (Secure E-Mail Gateway, Secure Web Gateway, UTM, Firewall etc.) nicht erkannt und ausgefiltert wurden, gelangen direkt in die Sandbox. Diese ist cloudbasiert und befindet sich außerhalb Ihres Unternehmensnetzwerks. Als isolierte, sichere Umgebung imitiert sie ein komplettes Computersystem, in dem verdächtige Programme ausgeführt, beobachtet, analysiert, blockiert und bekämpft werden.

Sophos Sandstorm bietet Ihnen somit leistungsstarken Schutz vor Angriffen und hat sich als äußerst wirksames Instrument für die Erkennung und Blockierung von APTs sowie Zero-Day-Malware bewährt.

Wir bieten Sophos Sandstorm mit seinen Schutz-, Visibility- und Analyse-Funktionen als ergänzendes Feature zu Sophos Sicherheitsprodukten (Sophos E-Mail Appliance und die Sophos Web Appliance). Die Aktivierung ist denkbar einfach, das Handling ebenso und der Preis so moderat, dass kein Unternehmen mehr auf diese zuverlässige Sicherheitslösung verzichten muss.

Erfahren Sie mehr über die Funktionsweise von Sophos in diesem Video:

howitworks video screenshot

Unser Fazit:

Aufgrund der gegebenen Bedrohungslage setzen wir weiterhin auf ein mehrstufiges Sicherheitskonzept, bei dem auch Sophos Sandstorm als effektives Instrument gegen evasive Malware eine tragende Rolle spielt.

Sie möchten Sophos Sandstorm testen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne. Ihre kompetenten Ansprechpartner sind Konstanze Kohlert und Wilhelm Fritz.