schwarznews2

SCHWARZ
Computer Systeme GmbH

Altenhofweg 2a | 92318  Neumarkt

info@schwarz.de
09181 4855 0

Support-Hotline
24 h / 7 Tage die Woche

Neue Lücke für Erpresser-Trojaner „Cerber“

Personalverantwortliche aufgepasst: „Cerber“ kommt per E-Mail-Bewerbung

In jüngster Vergangenheit haben wir mehrfach über die Gefahren von Viren, Trojanern und Malware berichtet, und manches Mal dachten wir schon „das ist schwer zu toppen“.

Doch dem Erfindungsreichtum der Erpresser-Trojaner sind offensichtlich keine Grenzen gesetzt: Aktuell erhalten Personalverantwortliche vermeintlich echte Bewerbungen auf ausgeschriebene Stellen oder auch initiativ, mit glaubwürdigem Inhalt und real wirkenden E-Mail-Adressen. Und doch ist alles nur Fake, denn sobald die angehängte (Word-)Datei geöffnet wird, kommt das böse Erwachen und die Erpressersoftware ‚Cerber‘ beginnt mit der Verschlüsselung Ihrer Daten.

Gulli.com zufolge „morpht“ der Cerber alle 15 Sekunden – oder anders gesagt: Er verändert sich so schnell, dass er als Malware schwer zu erkennen ist und Ihre Sicherheitssysteme mit Leichtigkeit umgehen kann. Entsprechend sind Firewall und Virenschutz völlig überfordert und meist unwirksam.

Wie können Sie zukünftig unterscheiden zwischen einer echten Bewerbung und einem Verschlüsselungsangriff auf Ihre Daten?

So hart die Antwort auch ist: Alleine und mit bloßem Auge oder dem ‚untrüglichen Bauchgefühl‘ ist das nicht zu schaffen.

Wenn Sie die Hoheit über Ihr System behalten wollen, benötigen Sie eine wirksame Software, die als letzte Instanz (nach Firewall und Virenschutz) zuverlässig entscheidet: „Viren, Trojaner Malware, ihr kommt hier nicht rein“.

Wir empfehlen mit SecuLution eine moderne Endpoint Security Lösung, die anders als normale Virenscanner nach dem Whitelisting-Prinzip arbeitet. Hier wird explizit definiert und festgelegt, welche Programme erlaubt sind. Alles, was nicht explizit erlaubt ist, wird nicht gestartet. Damit wird sämtliche Schadsoftware automatisch als unbekannt eingestuft, kann nicht funktionieren und daher auch keinen Schaden anrichten. So einfach ist das!

Unser Fazit:

Die Bedrohungslage ist aktuell massiv gegeben. Der wirksame und effektive Schutz Ihres Unternehmens bzw. Ihrer Daten hat daher oberste Priorität.

Gulli.de warnt davor, dass immer wieder neue und noch gefährlichere Malware- und Ransomware-Versionen in Umlauf kommen, die nicht immer gleich entdeckt werden und mehr können, als ‚nur‘ Dateien zu verschlüsseln.

Und last but not least:

Lassen Sie sich keinen hochqualifizierten Bewerber entgehen, weil Sie befürchten müssen, dass es eine Fake-Bewerbung mit Cerber sein könnte. SecuLution ist Ihr ‚Personalvermittler der anderen Art‘, denn er lässt nur die Bewerber durch, die Ihrem Unternehmen bzw. Ihrem System nicht schaden.

Sprechen Sie uns an - wir helfen Ihnen und bringen Ihre IT ohne Umwege auf den neuesten Sicherheitsstandard. Ihr kompetenter Ansprechpartner ist Wilhelm Fritz.