schwarznews2

SCHWARZ
Computer Systeme GmbH

Altenhofweg 2a | 92318 Neumarkt

info@schwarz.de
09181 4855 0

Support-Hotline
24 h / 7 Tage die Woche

Markteinführung von NComputing L300 bietet Unternehmen kostengün

Thin Clients mit einfacher Bereitstellung und geringem Energieverbrauch in Verbindung mit vSpace-Virtualisierungssoftware als kostengünstige VDI-Lösung mit Multimedia-Unterstützung
LAS VEGAS, NV (April 26, 2010) - NComputing Inc. ist weltweiter Marktführer im Bereich kostengünstiger Virtual Desktop-Lösungen für Windows, Linux, VMware und Citrix, die täglich von mehr als 20 Mio. Menschen genutzt werden. Das Unternehmen hat heute die Markteinführung des Zugangsgeräts L300 angekündigt, das auf einem hoch integrierten Ein-Chip-System (SoC) der NumoTM-Chipfamilie basiert. Das L300-Terminal bietet in Verbindung mit der vSpace-Virtualisierungssoftware von NComputing eine Virtual Desktop-Lösung für Windows, die sich nahtlos in VDI-Umgebungen von Citrix und VMware integrieren lässt.

"Das L300-Terminal liefert hochwertige Virtual-Desktop-Technologie für anspruchsvolle Unternehmensanwendungen", sagt Bill Platt, Senior Vice President of Engineering bei NComputing. "L300 und vSpace-Software können in bestehende Desktop-Umgebungen mit herkömmlichen PCs, Citrix- und WMware-Lösungen oder Kombinationen aller dieser Elemente integriert werden. Ein solch pragmatischer und flexibler Ansatz ist Voraussetzung für eine kostengünstige VDI-Lösung."

Die L300-Terminals knüpfen mit erstklassiger Vollbild-Multimediawiedergabe mit einer maximalen Auflösung von 1920x1080, USB-Redirection und ebenso einfachen wie leistungsstarken Deployment- und Management-Tools nahtlos an den Erfolg anderer Produkte der L-Serie an.Dabei gestaltet sich die Bereitstellung von 4 Workstations in einer kleinen Filiale ebenso unproblematisch wie die Einbindung von 4.000 Nutzern in einem großen Bürogebäude. Das L300-Terminal ermöglicht in Verbindung mit der vSpace-Virtualisierungssoftware von NComputing leistungsstarke Virtual Desktop-Infrastrukturen, die am Markt auf Anhieb erfolgreich waren und mittlerweile bereits von mehr als 600.000 Benutzern in Unternehmen eingesetzt werden. Die Kosten der L300 Zero Client-Lösung liegen unter denen aller vergleichbaren Angebote auf dem Markt und betragen lediglich ein Viertel der Aufwendungen für herkömmliche Desktop-PCs. VDI-Lösungen mit L300-Geräten sowie der vSpace-Software von NComputing sind um zwei Drittel günstiger als vergleichbare Mitbewerber-Angebote.

"Die L300-Zugangsgeräte bieten Unternehmen enorme wirtschaftliche Vorteile und gleichzeitig zeitgemäße Multimedia-Funktionalität der Spitzenklasse", sagt Stephen Dukker, Chairman und CEO von NComputing. "Wir gehen davon aus, dass sich durch unser Produkt L300 der Stellenwert von VDI in Unternehmen weiter erhöhen wird. Dieses Zugangsgerät bietet im Vergleich zu anderen VDI-Lösungen oder Desktop-PCs um 75% geringere Anschaffungs- und Betriebskosten sowie einen um 90% geringeren Energieverbrauch. Wir sind absolut davon überzeugt, dass das L300-Terminal am Markt positiv aufgenommen wird. In dieser Woche werden wir 1.000 Geräte an interessierte Besucher der Interop in Las Vegas übergeben."

"Wir setzen bereits zwei NComputing-Produktreihen erfolgreich ein. Für die Übermittlung von Montageanweisungen im Produktionsbereich verwenden wir Terminals der X-Serie, bei der Fertigung von Leiterplatten greifen wir in großem Umfang auf Geräte der L-Serie zurück", sagt Jack Lukas, Senior Manufacturing Engineer bei Ametek. "Die Lösungen überzeugen durch einfache Bereitstellung, umfassenden Funktionsumfang, geringe Kosten und minimalen Energieverbrauch. Wir werden mit L300 unsere VDI-Nutzung mehr als verdoppeln. Gründe dafür sind die Leistungsstärke auf PC-Niveau, die hervorragende USB-Unterstützung und die Management-Konsole der Enterprise-Klasse."

NComputing zeigt seine kostengünstigen VDI-Lösungen auf der in dieser Woche stattfindenden Interop-Fachmesse in Las Vegas (Stand 2325). NComputing-CEO Stephen Dukker hält am Dienstag, 27. April zwischen 15.15 Uhr und 16.00 Uhr einen Vortrag zum Thema "Kostenrevolution durch VDI ".

NComputing feierte seine ersten Erfolge im Bildungssektor. Kürzlich erreichte das Unternehmen einen Anteil von 15% auf dem US-amerikanischen Markt für Schulcomputer. Im Zuge der Wirtschaftskreise greifen immer mehr Unternehmen aus dem Finanz-, Einzelhandels- und Produktionssektor auf NComputing-Produkte zurück, um ihre IT-Kosten zu senken. Die von NComputing-Kunden erzielten Einsparungen betragen durchschnittlich 75% bei PC-Anschaffung und -Betriebskosten sowie 90% beim Stromverbrauch.

Über Ncomputing

NComputing, Inc. ist der weltweit am schnellsten wachsende Anbieter von Virtual Desktop-Lösungen. Täglich wenden 20 Mio. Menschen in 140 Ländern Produkte des Unternehmens an. Die mit zahlreichen Auszeichnungen bedachten patentierten Technologien von NComputing senken IT-Kosten, erleichtern das IT-Management, reduzieren den Energieverbrauch und verringern die Menge anfallenden Elektronikschrotts. NComputing-Lösungen verbinden die Leistungsstärke von PCs mit den Vorteilen des Cloud Computing. Weitere Informationen zu NComputing erhalten Sie auf http://www.ncomputing.com.

NComputing-Lösungen nutzen die Tatsache, dass das hohe Leistungspotenzial heutiger PCs von den meisten Anwendern nur zu einem Bruchteil tatsächlich benötigt wird. NComputing macht dieses ungenutzte Potenzial vielen Nutzern gleichzeitig zugänglich. Monitor, Tastatur und Maus jedes einzelnen Anwenders sind mit einem platzsparenden und leistungsstarken NComputing-Zugangsgerät verbunden, das an den gemeinsam genutzten PC angeschlossen ist. Die preisgekrönte vSpace-Virtualisierungssoftware von NComputing bietet jedem Benutzer volle Multimedia- und PC-Funktionalität.

NComputing, vSpace und Numo sind Marken von NComputing, Inc.

NComputing L300 ist vorraussichtlich ab Juni 2010 Lieferbar.