schwarznews2

SCHWARZ
Computer Systeme GmbH

Altenhofweg 2a | 92318 Neumarkt

info@schwarz.de
09181 4855 0

Support-Hotline
24 h / 7 Tage die Woche

IOCELL ruft falsche Netzteile der NetDisk IOCELL 351 UNE zurück!

Die NetDisk IOCELL 351UNE wird gern in Netzwerken genutzt, um zusätzlichen und schnell verfügbaren Speicher bereitzustellen. Bei einer Auslieferung des Modells sind leider einzelne fehlerhafte Netzteile in Umlauf geraten, die unter bestimmten Bedingungen überhitzen können. Aus Sicherheitsgründen ruft IOCELL Networks diese Netzteile nun zurück und tauscht sie gegen neue aus.

Die Sicherheit geht immer vor und so ruft ICOELL ab sofort falsche Netzteile passend zur NetDisk IOCELL 351UNE zurück.

IOCELL Sprecher: "Bei einer Auslieferung der NetDisk wurden einer Teilmenge nicht die üblichen Netzteile von Ktec beigelegt, sondern namenlose, die sich an der fehlerbehafteten Aufschrift "Power Charher" leicht auf den ersten Blick erkennen lassen. Diese namenlosen Netzteile entsprechen nicht unseren eigenen Sicherheitsvoraussetzungen, sodass wir sie mit sofortiger Wirkung zurückrufen und austauschen."

Bei Verwendung der namenlosen Netzteile kam es bislang in zwei Fällen zu einer Überhitzung mit einem anschließenden Defekt des Geräts. Theoretisch hätte es in dieser Situation auch zu einem Stromschlag kommen können, wenn alle negativen Faktoren zusammenwirken. Um jedes Risiko zu vermeiden, ruft IOCELL die namenlosen Netzteile zurück.

Alle Händler sind aufgerufen, ihren Bestand zu prüfen, um noch nicht verkaufte "falsche" Netzteile für den kostenlosen Austausch zurückzusenden - und zwar an diese Adresse:

SCHWARZ Computer Systeme GmbH
"Falsches Netzteil IOCELL"
Altenhofweg 2a
92318 Neumarkt

Alle Händler sind gebeten, ihre Kunden zu informieren oder SCHWARZ die Daten zu übermitteln, damit SCHWARZ die Käufer selbst anschreiben kann. Alle Kunden können ihr Netzteil auch in Eigenregie an SCHWARZ übersenden - anfallende Versandkosten werden natürlich erstattet.

IOCELL Sprecher: "Wir bedauern die Aktion sehr, vor allem auch, weil sie bei den Händlern und Kunden viel Arbeit und Aufwand verursacht. Aber zurzeit sind genug schlimme Unfälle in Deutschland passiert und wir möchten unbedingt auf Nummer Sicher gehen."