schwarznews2

SCHWARZ
Computer Systeme GmbH

Altenhofweg 2a | 92318  Neumarkt

info@schwarz.de
09181 4855 0

Support-Hotline
24 h / 7 Tage die Woche

HTTP-Websites werden von Google Chrome als unsicher abgestraft!

Als Betreiber einer Website stehen Sie in der Pflicht, Ihre Webpräsenz rechtssicher zu gestalten. 

SSL-Zertifikat für Ihre Website

SSL steht für Secure Sockets Layer (SSL) und sichert Webseiten ab, indem es die Kommunikation von Daten, die zwischen Computern und einem Server transportiert werden, verschlüsselt. Damit wird Ihre Webpräsenz vor verbotenen Zugriffen auf personenbezogene Daten geschützt.

Mit dem Inkrafttreten der DSGVO am 25. Mai 2018 ist SSL für alle Websites bei Verwendung von Formularen (z.B. Kontakt- und Bestellformulare, Newsletteranmeldungen, Online-Shops etc.) gesetzlich vorgeschrieben. Ein Verstoß gegen den Datenschutz kann hohe Bußgelder nach sich ziehen.

Doch damit nicht genug, denn Google Chrome straft zusätzlich ab!

Unverschlüsselte HTTP-Websites werden ab sofort vom Google Chrome Browser (Version 68) deutlich wahrnehmbar als „unsicher“ gekennzeichnet, und zwar unabhängig davon, ob es sich um oben genannte (mit Eingabeldern etc.) oder rein informative Websites handelt (ohne Erfassung persönlicher Daten bzw. ohne Eingabefelder).

Infolgedessen landen diese Seiten unter Umständen auf den hinteren Suchergebnisseiten und müssen mit höheren Absprungraten rechnen. Denn wer will schon eine Website besuchen, die von Mr. Google Chrome deutlich als UNSICHER eingestuft wird?!

HTTPS ist/wird der neue Standard

Aktuell werden sichere HTTPS-Seiten mit einem grünen Schloss und dem Zusatz „Sicher“ gekennzeichnet. Bei unsicheren Websites fehlt das Schloss, mit Klick auf ein grau hinterlegtes „i“, öffnet sich ein Fenster mit dem Hinweis „Diese Verbindung zu dieser Website ist nicht sicher“. Mit Chrome 70 soll es einen noch auffälligeren Hinweis bei http-Seiten in Form eines roten Warndreiecks geben. In Verbindung mit dem Hinweis „Nicht sicher“ oder „Schädlich“ warnt der Browser deutlich davor, diese Website überhaupt aufzurufen, geschweige denn persönliche Daten einzugeben.

Ihre Website hat noch kein HTTPS?

Damit stehen Sie nicht alleine auf weiter Flur, denn laut dem Webprojekt „Why No HTTPS?“ läuft noch immer jede fünfte der 500 beliebtesten Websites weltweit ohne eine entsprechende Verschlüsselung. In Deutschland gehört beispielsweise aktuell Spiegel Online dazu.

Kümmern Sie sich jetzt um die HTTPS-Verschlüsselung Ihrer Website

Wir können Ihnen ein SSL-Zertifikat ausstellen und installieren sowie auf Ihrer Website bzw. Ihrem Content Management System (CMS) aktivieren. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf, um die SSL-Verschlüsselung zu initiieren. Ihr direkter Ansprechpartner ist Stefan Schwarz.