schwarznews2

SCHWARZ
Computer Systeme GmbH

Altenhofweg 2a | 92318 Neumarkt

info@schwarz.de
09181 4855 0

Support-Hotline
24 h / 7 Tage die Woche

Die Tage sind gezählt Windows Server 2003

Am 22. September war es soweit – Microsoft hat Office 2016 für Windows-Rechner auf den Markt gebracht. Wir haben uns die neue Office-Suite für Sie näher angesehen und finden, dass da einige sehr spannende Neuerungen auf Office-Anwender warten.

Office 2016 – Was fällt auf?

Bei unserer ersten Auseinandersetzung mit Office 2016 ist uns eines sofort klar geworden: Microsoft hat stark daran gearbeitet, mit Office 2016 ein Programm-Angebot ganz für die moderne, vernetzte und mobile Arbeitswelt zu schaffen. Hier stellen wir Ihnen die wichtigsten Neuerungen vor:

 

  • Office 2016 setzt auf eine stärkere und einfachere Vernetzung der Nutzer über Cloud- bzw. Cross-Plattformen.
  • Sie haben dabei stets die Möglichkeit, Dateien in der Cloud zu öffnen, um sie zu bearbeiten und dann dort wieder abspeichern zu können. Dabei ist der Zugriff auf die Cloud-Dateien von unterschiedlichen Geräten möglich.
  • Dem Arbeiten auf kleinen Geräten von unterwegs kommt es zugute, dass sich die Programme auch gut per Touch-Eingaben gut bedienen lassen.
  • Zudem können Sie und Ihre Kollegen Dokumente in Zukunft in Echtzeit parallel bearbeiten. Und das, ohne den Überblick zu verlieren, denn Anwender können die ganze Zeit mitverfolgen, was welche Kollegen gerade am Dokument bearbeiten.
  • Spannend ist auch, dass die Anwendungen lernfähig sind und Ihr Nutzerverhalten analysieren, um sich sukzessive besser auf Ihre Arbeitsweise einzustellen.
  • Auch der Such-Assistent namens „Tell Me“ beschleunigt das Arbeiten. Durch „Tell Me“ müssen Sie bestimmte Befehle nicht mehr umständlich in den verschiedenen Funktionsleisten suchen, sondern können Befehle wie etwa „füge ein Bild ein“ einfach in die Suchbox von „Tell Me“ eingeben und werden schnell zum Ziel geführt.
  • Eine Suchfunktion der ganz anderen und nicht weniger hilfreichen Art ist „Insights“. Dieses Feature ist mit der Microsoft-Suchmaschine Bing verknüpft und zeigt Ihnen auf Wunsch wichtige Kontext-Informationen aus dem Netz – etwa Wikipedia-Einträge oder Bilder – zu einzelnen Begriffen, mit denen Sie in der Datei gerade zu tun haben. Das ganze geschieht dabei, ohne dass Sie das Office-Programm verlassen müssen.
  • Hilfreich ist auch die Applikation „Clutter“ für Outlook. Denn dieses Feature legt Mails mit niedriger Priorität automatisch im neuen „Clutter“-Ordner ab. So können Sie leichter priorisieren – gerade wenn Sie es mit einem hohen Mailaufkommen zu tun haben.
  • Zu guter Letzt etwas Optisches: Die neue Office-Suite bietet standardmäßig fünf Farb-Themes. Neu ist dabei das „Black Theme“, das durch einen dunkleren Bildschirmhintergrund die Augen bei längerem Arbeiten schont.

Unser Fazit:

Unserer Meinung nach bietet Microsoft mit der neuen Office-Suite eine solide Weiterentwicklung des eingeschlagenen Office-Weges. Eine große Rundumerneuerung hat es nicht gegeben, dafür sind die hier geschilderten neuen Möglichkeiten und Features nach unserem Empfinden durchdacht und sehr nützlich.

Wenn Sie mehr über Office 2016 erfahren wollen, sind wir gerne für Sie da.

Kontakt zu SCHWARZ