schwarznews2

SCHWARZ
Computer Systeme GmbH

Altenhofweg 2a | 92318 Neumarkt

info@schwarz.de
09181 4855 0

Support-Hotline
24 h / 7 Tage die Woche

Das haben Amazon und Microsoft gemeinsam

Dreiste Betrugsmaschen und Phishing-Versuche

Betrüger nutzen derzeit wieder die unbestritten positive Reputation von Amazon und Microsoft aus, um Unternehmen und gutgläubige Menschen mit dreisten Betrugsmaschen abzuzocken.

Als Amazon-Seller hat SCHWARZ erst in der letzten Woche eine E-Mail von dem Unternehmen erhalten, in dem es ausdrücklich über aktuelle Phishing-Versuche informiert.

Ein aktueller Anruf im privaten Umfeld eines SCHWARZ-Mitarbeiters zeigt, dass außerdem wieder Internet-Betrüger aktiv sind, die sich als Hotline-Mitarbeiter von Microsoft ausgeben – mit vermeintlich besten Absichten. Angeblich wäre die Windows-Aktivierung abgelaufen. Dazu müsse man ein Fernwartungstool herunterladen und installieren. Spätestens an dieser Stelle sollten Sie das Gespräch sofort beenden.

Denn im weiteren Verlauf werden angeblich größere Mengen an Viren entdeckt, die entfernt werden müssten. Doch stattdessen wird die Festplatte verschlüsselt und Sie erhalten den Zugang zu Ihrem eigenen Gerät nur noch gegen Zahlung einer nicht unerheblichen Gebühr.

Amazon und Microsoft sind keine Einzelfälle – wir haben schon früher über Betrugsversuche im Namen der Deutschen Telekom berichtet, auch PayPal, DHL und namhafte Banken- bzw. Kreditinstitute sind nicht vor der missbräuchlichen Verwendung ihrer Namen gefeilt.

Die Dreistigkeit der Akteure ist grenzenlos. Und sie wollen alle dasselbe: Den Zugang zu Ihren sensiblen Unternehmensdaten, gefährliche Schadsoftware auf Ihrem System installieren, Ihre Daten ausspähen und Ihnen am Ende Ihr gutes Geld aus der Tasche ziehen. Dazu ist ihnen jedes Mittel recht!

Bevor es zu spät ist

In Zeiten wie diesen legen wir Ihnen die Sicherheit Ihrer Daten ans Herz – zum wiederholten und sicher nicht zum Mal: Schieben Sie das Thema nicht auf die lange Bank und schützen Sie Ihre Daten. Hierfür empfehlen wir von SCHWARZ ein mehrstufiges Sicherheitskonzept:

  1. Klassischer Schutz am Gateway durch eine starke Firewall
  2. Sicherheit der Computer und Server durch einen guten Virenschutz
  3. Sicherheit durch SecuLution: Blockiert das Ausführen nicht genehmigter Applikationen durch das Whitelist-Verfahren

Sie sind sich nicht sicher, ob Ihr System bzw. Netzwerk ausreichend geschützt ist? Dann fragen Sie uns. Konstanze Kohlert und Wilhelm Fritz sind Ihre kompetenten Ansprechpartner.